Die Geschichte des Schwanens

Am 27. April 1876 erwarb der von Aichen gebürtige Eduard Blum das Haus- und Wirtschaftsrecht vom bisherigen Schwanenwirt.

1909 verstarb Edurard Blum und seine Witwe, eine geborene Bachmann, übergab das Wirtshaus an die Tochter Josefine, die mit dem in Ühlingen aufgewachsenen Konstantin Maier verheiratet war. Dieser übte den Beruf des Postschaffner und Schuhmachers aus.

Am 20. Juli 1911 brannte die Wirtschaft aus unbekanntem Grund ab. Doch bereits im Frühjahr 1912 erhielt Konstantin Maier die Konzession für den neu erbauten Schwanen.

Im Sommer 1940 ging das Gasthaus an den Sohn Anton Maier und dessen Frau Elisabeth, geborene Maier von Hürrlingen, über. Unter den Wirtsleuten Anton und Elisabeth Maier wurde der Schwanen zur Gastwirtschaft erweitert. Im Jahr 1959 verstarb Anton Maier.

Zum 1. März 1971 wurde das Anwesen an die Tochter Irene und deren Mann Dieter Bär übergeben. Diese ergänzten das Gasthaus durch ein modernes Gästehaus mit großzügigen Zimmern.

Seit dem 1. Mai 1996 unterliegt die Küchenleitung dem Sohn Antonius Bär, der im November 1994 die Prüfung als Küchenmeister ablegte. Im Frühjahr 1999 wurden im Schwanen sechs einfachen Gästezimmer zu vier großzügigen modernen Zimmer mit Dusche, WC und Sitzecke umgebaut. Der Eingangsbereich wurde durch einen kleinen Vorbau verschönert.

Zum 1. Januar 2002 übernahm Antonius Bär und seine Frau Johanna Bär, geborene Kromer aus Riedern am Wald, den Familienbetrieb in fünfter Generation. Im Winter 2007/2008 wurden die drei Doppelzimmer im Gästehaus komplett Renoviert und damit wieder auf den neusten Stand gebracht.

Im Mai 2006 war das Gasthaus zum Schwanen nunmehr sei 130 Jahren im Familienbesitz.

Im Winter 2007/2008 wurden die 3 Zimmer im Gästehaus modernisiert und mit neuen Bädern und Möbeln auf den neusten Stand gebracht.

Für die Gäste wurde im Dezember 2010 die Toilettenanlagen im Gasthaus saniert und im Frühling danach der Flur umgestaltet. 

Wir werden auch in Zukunft bestrebt sein unsere Gäste mit herzlicher schwarzwälder Gastlichkeit ein paar schöne Stunden zu bereiten.

Antonius und Johanna Bär



Landgasthaus Schwanen Berau Hauptbild Rahmen